Mammographie

 Univ.-Klinik für Radiologie


Univ.-Prof.
Dr. Werner Jaschke

OA Dr. Martin Daniaux

OÄ Dr.in Birgit Amort

OÄ Dr.in Stefanie Ostermann
Die Aufgabe des radiodiagnostischen Teils des BGZ besteht in erster Linie in der endgültigen Abklärung von unklaren Befunden, die im Rahmen eines Konsils (Zweitmeinung) bzw. aufgrund einer auffälligen Klinik (z.b. tastbarer Knoten) vom niedergelassenen Radiologen/Gynäkologen/Hausarzt an unsere Abteilung überwiesen werden. Zudem werden auch Vorsorge (Screening) Mammographien durchgeführt.

Unser Bemühen ist es jeder Patientin am Tag der Untersuchung eine definitive Diagnose zu übermitteln. Dabei ist es manchmal notwendig eine Biopsie (Gewebeentnahme, siehe auch Morphologisches Labor) vorzunehmen. Der Befund bzw. die Diagnose werden mit der Patientin im Anschluss an die Untersuchung besprochen. Wenn die Patientin es wünscht, kann sie bei bösartigen oder unklaren Fällen sofort der gynäkologischen Brustambulanz vorgestellt werden um ein weiteres Vorgehen zu besprechen.

 

 


 

© 2018 BrustGesundheitZentrum Tirol - Zentrum für Diagnostik und Therapie von Brusterkrankungen
© 2018 BrustGesundheitZentrum Tirol - Zentrum für Diagnostik und Therapie von Brusterkrankungen

Ausdruck der Seite: http://brustzentrum-tirol.tirol-kliniken.at/page.cfm?vpath=fachbereiche/radiodiagnostik
Gedruckt am 18.12.2018 | Uhrzeit: 17:16 Uhr | IP-Adresse: 54.236.230.108